Neuer Kurs Sturzprophylaxe ab Juni 2018

DOSB-Trainerin B/P Sport in der Prävention (Haltung/Bewegung und Herz-Kreislauf) Heike bringt uns auf Trab.

„Beim Fangen des Balles geht das rechte Bein nach vorne! Nennt der Werfer eine ungerade Zahl, so geht das linke Bein nach vorne!“ Flott fliegen Zahlen und Bälle durch die Luft im Gymnastikraum des Turnerheim Marbachs und Kopf und Körper arbeiten daran, die richtige „Fangstellung“ einzunehmen.

 

Muskelkraft, Beweglichkeit und Koordination kann man in jedem Alter trainieren. Was nicht genutzt wird, baut der Körper ab. Doch gerade die Muskulatur dient dazu, Stürze zu vermeiden oder wenn es je dazu kommt, diese so abzufangen, dass es möglichst glimpflich ausgeht. Kurze Zeit später stehen alle als „Rüttelmönch“ im Kreis, legen die Hände aneinander und lassen den Rumpf und damit die Wirbelsäule vibrieren. Kleine Bewegungen, welche die Stabilisatoren – jene kleinen Muskeln entlang der Wirbelsäule – aktivieren. Wie Abspannungen an einer Brücke halten diese Muskeln die Wirbelsäule, und damit den Körper aufrecht und stabil.

 

Ernste konzentrierte Minen dann beim Koordinationstraining. Warum fliegen die Bälle beim Parallelwurf eigentlich quer und nicht wie der Wurf heißt: Parallel? Warum macht bei der Sonnenuhr der linke Arm immer das gleiche wie das linke Bein und sollte doch das Gegenteil machen? „Das ist doch eigentlich ganz einfach – verflixt!“ Das Lernen neuer Über-Kreuz-Übungen schafft neue Verknüpfungen und Leitungen im Gehirn. Diese neuen Verknüpfungen können Abbauprozesse des Gehirns zwar nicht komplett verhindern, aber deutlich verzögern und neue Umfahrungen schaffen, welche die Lebens- und Bewegungsqualität erhalten und verbessern.

 

Aerobic, Yoga, Faszientraining – wir nehmen von allem das, was uns gut tut und Spaß macht. Beim Bewegungsspaziergang besuchen wir Paris, steigen auf den Eiffelturm, tanzen an der Seine oder melken eine Ziege in den österreichischen Alpen.


 

KURSANGEBOT

S t u r z p r o p h y l a x e 

 

Ursache für Stürze im Alter sind oftmals auf die zurückgehende Muskulatur zurückzuführen, aber auch auf nicht ausreichend trainierte koordinative Fähigkeiten, wie Gleichgewicht und Umstellungsfähigkeit. Bei allem was nicht trainiert wird, sagt der Körper: „Okay, brauche ich nicht – kann ich vergessen!“ Die gute Nachricht ist, dass Kraft und Koordination in jedem Alter trainiert und verbessert werden können. Der TV Marbach bietet ab Dienstag, den 15. Juni 2018 – 8:30 Uhr einen Kurs über 10 Einheiten zu diesem Thema an. Der Kurs findet im Fitnessraum des Turnvereins statt. Kursleiterin ist Heike Breitenbücher (DOSB-Trainerin B/P Sport in der Prävention).

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Wer lange keinen Sport gemacht hat, sollte seinen Hausarzt darauf ansprechen. Es wird auf die jeweilige körperliche Belastungsfähigkeit der Teilnehmer eingegangen, so dass jeder nach seinem Leistungsvermögen gefördert werden wird.

Teilnehmerzahl                   Mindestens 8 Personen pro Kurs

Kurszeiten                           dienstags     8:30 -9:30 Uhr

Kursort                                 Fitnessraum (1.OG) Turnverein Marbach, Schillerhöhe
Kursleiterin                           Heike Breitenbücher
Zielgruppe Ab 60 Jahre
Kosten für den Kurs             Mitglieder                    40 Euro

Nicht-Mitglieder          50 Euro

 

Anmeldung und Rückfragen

hbreitenbücher@t-online oder per Telefon 16143 (auch mit Anrufbeantworter) oder am sichersten mobil 0178 30 70 442. Die kleine Gruppe und ich freuen uns auf Verstärkung!